Der Stadtpass kommt!

… ab dem 1. September 2022 für Bürger*innen der Stadt Sulzbach-Rosenberg mit geringem Einkommen. Auf die Initiative von SURO2030 im Juli 2020 ist es nun soweit: der Zugang zu Ermäßigungen für Bürger*innen mit geringem Einkommen wird nun leichter. Statt dafür wie bisher zum Beispiel an der Waldbadkasse den Sozialhilfebescheid vorlegen zu müssen, reicht es nun, […]

Stadtpass für Sulzbach-Rosenberg

In Sulzbach-Rosenberg leben derzeit ca. 19.000 Einwohner. Erfahrungswerte aus anderen Kommunen zeigen, dass etwa 10 Prozent davon ein geringes Einkommen haben oder von Armut betroffen sind. Dies hat für die Betroffenen gravierende Auswirkungen auf die Mög- lichkeiten zur gesellschaftlichen Teilhabe. So sieht etwa der Regelsatz des Arbeitslosen- geldes II (»Hartz IV«) ab Januar 2020 einen […]

Veranstaltung zum Thema „Stadtpass“ am 06.02.2020

Am 06.02.2020 informierte die AG Soziales über den „Stadtpass“. Unterstützt wurden sie dabei von Reinhardt Kellner, der sich für die Einführung des Stadtpasses in Regensburg stark machte, sowie von Theo Wissmüller (Diakonie Sulzbach-Rosenberg) und dem „Stadtratz“. Artikel in der Zeitung https://www.onetz.de/oberpfalz/sulzbach-rosenberg/stadtpass-kultur-bildung-freizeit-fuer-alle-sulzbach-rosenberger-id2964523.html Stadtpass: Kultur, Bildung und Freizeit für alle Sulzbach-Rosenberger Wenn das Geld für die Grundbedürfnisse […]

Podiumsdiskussion am 06.02.2020

Am Donnerstag, den 6. Februar 2020,  findet im Nebenzimmer des Bayerischen Hofs um 19:30 Uhr eine öffentliche Podiumsdiskussion zum Thema Stadtpass statt. Anwesend ist dabei ein Referent aus Regensburg, Herr Reinhard Kellner (Diplompädagoge und Vorsitzender der Sozialen Initiative Regensburg), sowie der Lokalexperte Theo Wissmüller (Diplompädagoge bei der Diakonie Sulzbach-Rosenberg) und Willi Renner (Sprecher der Hartz IV Gruppe Amberg-Sulzbach). Weiterhin […]

AG Sozialer Zusammenhalt fordert Stadtpass

In vielen Bereichen ist die Stadt Sulzbach-Rosenberg mit ihrem städtischen Angebot und ihrem sozialen Engagement schon seit Jahren vorbildlich. So gibt es viele kulturelle, sportliche und musische Einrichtungen in der Stadt, die aber leider aus finanziellen Gründen nicht von allen Bürgern gleichermaßen genutzt werden können. Artikel in der Zeitung Die Wählergruppe SURO 2030 will es allen Bürgerinnen […]